Was_sind_Superfoods_Header_Bild

 

SF_WSS_WarumSuperfoods_1Der Begriff „Superfoods“ wurde von dem amerikanischen Rohkost- und Ernährungsspezialisten David Wolfe geprägt und bezeichnet Lebensmittel, die aufgrund ihres außergewöhnlichen Nährstoffspektrums und ihrer teils medizinisch wirksamen Inhaltsstoffe weder ausschließlich als Lebensmittel noch als Heilmittel bezeichnet werden können. Superfoods enthalten Elemente von beiden, sie sind Nahrung und Heilmittel zugleich.
Superfoods stammen nicht aus dem Labor und sind keine hochgezüchteten Hybridpflanzen, sondern vollwertige, ursprüngliche Lebensmittel mit besonders hoch konzentrierten Nährstoffen – weshalb man sie auch als „natürliche Nahrungsergänzungsmittel“ bezeichnet könnte.

Superfoods unterscheiden sich durch folgende Besonderheiten von allen anderen Lebensmitteln auf diesem Planeten:

• Sie können 30 und mehr hochkonzentrierte Nährstoffe in optimalen Verhältnissen zueinander enthalten – nicht nur zwei oder drei.

• Sie enthalten ein besonders ausgewogenes Nährstoffspektrum, weshalb man sie auch als „vollständige“ Lebensmittel bezeichnet – so könnte man zum Beipiel nur von Hanfsamen oder Spirulina gut und gerne eine Zeit lang leben, ohne irgendwelche signifikanten Nährstoffmängel aufzuweisen.

• Fast jedes der Superfoods ist eine Superlative für sich und besitzt Höchstgehalte an spezifischen Nährstoffen. So ist beispielsweise roher Kakao die weltbeste Quelle für Magnesium, Camu Camu die Frucht mit dem höchsten bekannten Vitamin-C Gehalt, die Gojibeere das einzige bekannte Lebensmittel, dass die körpereigene Produktion von Wachstumshormonen anregt und Spirulina mit 60-70% Proteingehalt die weltweit beste Quelle für hochwertiges, vollverdauliches Eiweiß.

• Superfoods besitzen eine extrem hohe Lebensenergie, Schwingung, Vitalität und Widerstandskraft, weshalb sie beim Anbau nicht mit Spritzmitteln oder Kunstdüngern behandelt werden müssen. Viele davon stammen aus Wildwuchs und vollbringen schon vor der Ernte Höchstleistungen, wie zum Beispiel die Macawurzel, die in Peru auf bis zu 4500m gedeiht – einer Höhe, auf der sonst nicht einmal mehr Gras wachsen kann. Diese enorme Widerstandskraft, Anpassungsfähigkeit und Vitalität überträgt sich auch auf den Menschen und stärkt dessen Körpersysteme nachhaltig und ganzheitlich.

 

DIE SUPERFOODS

Button_Kakao         Button_Gojibeeren         Button_Maca         Button_Hanf

Button_Spirulina         Button_AFA         Button_Phytoplankton         Button_Bienen

Button_Kokos         Button_Aloe         Button_Acai         Button_CamuCamu

Button_Chlorella         Button_Kelp         Button_Noni         Button_Inkabeere

Ein Klick auf die Bilder führt Dich zum jeweiligen Portrait. Unten kannst Du über Superfoods und ihre Wirkung weiterlesen.

 

Warum Superfoods?

„Nahezu jeder, der mit der modernen amerikanischen oder europäischen Ernährungsweise aufgewachsen ist, hat im Laufe seines Lebens mineralarme Nahrung, mit Pestiziden besprühtes Obst und Gemüse, mit Antibiotika behandeltes Fleisch, hormonell veränderte Milchprodukte, raffinierten Zucker, raffiniertes Mehl und raffiniertes Salz zu sich genommen.
In manchen Fällen sind die Gifte in der Nahrung so überwältigend, dass ein metabolisches Syndrom auslöst wird – das „Syndrom X“. Syndrom X bezeichnet die Unfähigkeit, Gewicht zu verlieren, begleitet von einem funktionsgestörtem Immunsystem und niedrigem Energielevel. Der Konsum von roher und lebendiger Nahrung, Superfoods und Superherbs kann die Betroffenen aus dem Griff des Syndrom X befreien und dabei helfen, überschüssiges Gewicht zu verlieren und einen idealen Gesundheitszustand wiederherzustellen.“
                                                                                                                              – David Wolfe, „Superfoods – The Food and Medicine of the Future“

SF_WSS_WassindSuperfoods_3Wir werden wie nie zuvor mit Umweltgiften in der Luft, dem Wasser, unserer Kleidung und unserer Nahrung bombardiert. In Zeiten der Superlativen, in denen die Umweltverschmutzung nie geahnte Ausmaße angenommen hat und der moderne Mensch wie nie zuvor mit Überforderung, Zeitmangel, Multitasking und Stress umgehen muss, brauchen wir auch eine Ernährung der Superlative – mit soviel Nährstoffen wie wir bekommen können, um diesen Belastungen mit Kraft, Energie und Vitalität entgegentreten zu können.

Anstatt zu künstlichen, in Laboren hergestellten Nahrungsmittelergänzungen zu greifen, verstehen immer mehr Menschen, dass es sinnvoller ist die Lebensweise grundlegend zu verbessern und auf ursprüngliche, lebendige Nahrung und Superfoods zurückzugreifen. Superfoods haben in ihren Ursprungsländern eine lange Tradition als Nahrungs- und Heilmittel und haben sich somit über Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende bewährt.

Superfoods verbessern nachweislich den Schweregrad und die Symptome fast aller bekannten Krankheiten, einschließlich: Allergien, Arthritis, Asthma, Artherosklerose, Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, Bluthochdruck, Chronische Müdigkeit, Depression, Diabetes Typ 1 und 2, Ekzeme, Erkrankungen des Nervensystems, Hepatitis, Herzkrankheiten, Herpes (I, II, Epstein-Barr), HIV Infektionen, Hypoglykämie, Immunschwäche, Multiple Sklerose, Psoriasis, Schlaflosigkeit.  

Kirlian-Fotografie einer KakaobohneSuperfoods haben die Fähigkeit, die Lebenskraft und Energie unseres Körpers ungemein zu steigern.
Sie sind die optimale Wahl zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, zur Stärkung des Immun-
systems, zur Steigerung der Serotoninproduktion und der Sexualfunktionen, zur Reinigung des Körpers und zur Harmonisierung des Säure-Basen-Haushalts.

Superfoods kommen all unseren Anforderungen an Proteinen, Vitaminen, Mineralien, Glyko-
nährstoffen, essentiellen Fettsäuren und allem anderen nach und übertreffen diese sogar – der ultimative Sprit für moderne Superhelden und –heldinnen!


Mehr Wert und weniger Masse

Da Superfoods natürlich sind, bieten sie eine synergetische Fülle an Nährstoffen in ihrem natürlichen Zustand an, die in unserem Körper auf eine Art zusammenarbeiten, die die Wissenschaft bis zum heutigen Tag noch nicht annähernd verstanden hat. Sie ist noch nicht einmal damit fertig, all die pflanzlichen Nährstoffe zu isolieren und zu benennen.

Da die Nährstoffdichte in konventionellen (und bis zu einem gewissen Grad sogar in biologischen) Lebensmitteln immer geringer wird, ist unser Körper permanent auf der Suche nach Energie (Nährstoffen). Die meisten von uns haben Erfahrung damit gemacht, den ganzen Tag zu essen nur um den Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten und trotz allem wenig Energie und Vitalität zu haben. Früchte, Gemüse, Nüsse, Samen, Sprossen und andere gesunde pflanzliche Nahrungsmittel sind ein sehr wichtiger Teil unserer Ernährung, aber sie sind kein Vergleich zu der Fülle an Nährstoffen von Superfoods. Man könnte sagen, Superfoods haben ein besseres Preis/Leistungsverhältnis haben als unsere üblichen Lebensmittel.


Genießen und entdecken statt hungern und entsagen

SF_WSS_Geniessenundentdecken_1_C_WildernessPoetsEs liegt in der Natur des Menschen, dass wir es nicht mögen wenn man uns Dinge verweigert. Sobald du einem Kind „Nein“ sagst, wird es sofort einen Weg finden daraus ein „Ja“ zu machen. Sie tun was sie wollen, solange sie damit davon kommen. Diese Angewohnheit ändert sich nie. Als Erwachsene tun wir genau dasselbe. Diese Eigenart der menschlichen Natur zu bekämpfen ist genauso als würde man die Sonne am Auf- oder Untergehen hindern wollen.

Stattdessen sollten wir versuchen in Harmonie mit unserem wahren Wesen kommen. Was heißt das? Wie wär´s damit: Anstatt den Menschen ihr Essen wegzunehmen, neues Essen hinzuzufügen. Den Menschen Lust auf neue Geschmäcker, Texturen, Farben und Kombinationen zu machen.
Ist es möglich, dass das „gute“ Essen so gut ist und wir uns damit so gut fühlen, dass wir ganz natürlich und wie von selbst kein „böses“ Essen mehr wollen? Unserer Erfahrung nach ist die Antwort JA.

Auf diese Art vollzieht sich die Transformation der Essgewohnheiten ohne Mühe. Alles passiert anstandslos. Das ist die Essenz der Ernährung mit Superfoods. Wir setzen unseren Fokus auf all die großartigen, schmackhaften, super-gesunden Lebensmittel, die es für uns zu entdecken gibt und vergessen nach und nach die weniger gesunden Lebensmittel, ohne die wir vorher nicht leben konnten.

Wenn Du Superfoods in deinen Körper lässt, ändern sich deine Energie und somit auch der Fokus deiner Aufmerksamkeit. Es ist wahrscheinlich, dass du deine Werte oder dass, was du für wichtig hältst, neu überdenkst. Du magst die Welt mit mehr Energie hinter deinen Augen sehen. Mit diesem Schub wird es einfacher, in einem Zustand der Dankbarkeit zu leben. Mit der Zeit wirst Du die Welt möglicherweise aufregender wahrnehmen als je zuvor, weil du dich öfter besser fühlst als je zuvor.

SF_WSS_Geniessenundentdecken_4Jedes der Superfoods kann jederzeit in jedermanns Speiseplan eingebaut werden. Finde einfach diejenigen, die du magst und fang an, sie zu verschlingen.
Zur Erinnerung: Superfoods sind keine Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente, sondern vollwertige Lebens-
mittel die in ihren Ursprungsländern täglich und reichlich konsumiert werden. Eine Überdosierung ist daher nur schwer zu bewerkstelligen – und selbst wenn Du einmal zuviel von etwas erwischt, wird Dein Körper genauso reagieren, als ob Du zu viele Äpfel oder Bananen gegessen hast.

Superfoods können und sollten in roher und biologischer Form konsumiert werden. Jahrzehntelange Forschung hat gezeigt, dass lebendige, biologische und rohe Nahrung bessere Werte an Vitaminen, Enzymen, Coenzymen, Proteinen, Mineralien, Glykonährstoffen und vielen anderen Elementen bietet.
Sogar Schimpansen in Zoos bevorzugen rohe, biologische Nahrung im Gegensatz zu konventionell verarbeiteter Nahrung. 
Superfoods sind bis an die Grenzen des Möglichen mit Enzymen vollgepackt. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um die enzymreichsten Lebensmittel der Natur. Da wäre es doch schade, all die wunderbaren Enzyme, Vitamine, Proteine und anderen Kostbarkeiten in den Superfoods durch Kochen zu zerstören.

Hol den Mixer raus und fang an, völlig neue Arten von Shakes und Smoothies mit Superfoods zu kreieren. Mach Superfood-Naschereien und Superfood-Desserts. Denk dir Superfood-Dressings aus. Designe Superfood-Knabbermischungen.
Du wirst sehen, wie einfach und genußvoll es ist, jeden Tag den besten Tag Deines Lebens zu haben!

SF_WSS_WassindSuperfoods_1
Texte zusammengestellt aus „Superfoods – The Food And Medicine Of The Future“ von David Wolfe, erhältlich hier.

 

Entdecke mehr zum Thema:
> Das Restaurant
> Der Laden
> Über uns

Rechtlicher Hinweis: Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.