Velvet Pie Rezept

Die Velvet Pie war eine der ersten rohköstlichen Torten, die wir gemacht haben. Irgendwann im Jahr 2012 sind wir über dieses Rezept aus dem Buch Naked Chocolate von David Wolfe gestolpert und mussten es natürlich gleich ausprobieren!
Wir haben dem Rezept noch Açai und Lavendel hinzugefügt – ersteres wegen all der gesunden Antioxidantien und der tollen lila Farbe und zweiteres wegen dem wunderbar blumigen Aroma – und tadaa, fertig war unsere erste Signature-Torte!
 
Die Velvet Pie hat einen unvergleichlichen Geschmack nach aromatischen Beeren und Blüten und wird jeden umhauen, der sie probiert! Außerdem ist sie superschnell gemacht und ein echter Augenschmaus.
 
VELVET PIE
Rezept
19_Galerie
 
Zutaten für den Boden:
360g Mandeln, Rohkostqualität
160g getrocknete Marillen, Rohkostqualität, 1-2 Std. eingeweicht (Einweichwasser aufheben)
1 EL rohes Kakaopulver
1 EL Macapulver
Zutaten für die Creme:
320g Cashewnüsse
300g Heidelbeeren, frisch oder TK
120ml Agavendicksaft, Rohkostqualität
30g rohes Kakaopulver
1 EL Johannisbrotkernmehl
1 EL getrocknete Lavendelblüten
1 EL Açaibeerenpulver, Rohkostqualität
Saft von 1 Orange
Saft von 1 Zitrone
Mark von 1 Vanilleschote oder 1 EL Vanillepulver
Für die Dekoration:
Frische oder getrocknete Lavendelblüten (bio!)
Rohe Kakaonibs
Zubehör: Küchenmaschine, Mixer, Tarte-/Quicheform ca. 28cm Durchmesser, Plastikfolie (BPA-frei)


ZUBEREITUNG

Boden:
Die Mandeln in der Küchenmaschine schroten. Das Macapulver, Kakaopulver und die Marillen durch die Öffnung langsam hinzufügen und alles so lange mischen, bis der Teig eine Kugel formt. Wenn die Masse zu trocken ist, kannst du etwas Einweichwasser von den Marillen dazugeben.

Creme:
Alle Zutaten in den Mixer füllen und zu einer glatten Masse verarbeiten.

FERTIGSTELLUNG
Die Tarteform mit Plastikfolie auslegen und den Teig gleichmäßig in die Form drücken, dabei einen gleichmäßigen ca. 2cm dicken Rand formen. Die Crememasse in die mit Teig ausgelegte Form gießen und gleichmäßig verstreichen.
2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Mit vereinten Kräften von mindestens 4 Händen vorsichtig aus der Tarteform heben und von der Folie befreien. Abschließend mit getrockneten oder frischen Lavendelblüten und Kakaonibs dekorieren.

Viel Spaß beim „Backen“!