HF_Textilien_Hanffeld_kleinHanf ist eine ausgesprochen zähe Pflanze die wahrscheinlich aus Zentralasien stammt. Sie kann praktisch in jedem Ökosystem des Planeten wachsen. Obwohl sie normalerweise 1-2 Meter hoch wächst, kann sie bis zu 4,5 Meter groß werden! Hanf benötigt beim Anbau keinerlei Pestizide, die schwächere Pflanzen brauchen um zu überleben.

Die Hanfproduktion ist die wahrscheinlich älteste Industrie auf diesem Planeten und reicht bis weit über 10.000 Jahre zurück. Alle Teile der Hanfpflanze sind nutzbar. Hanf kann sprichwörtlich alle Produkte ersetzen, die derzeit aus Baumwolle, Holz oder Erdöl hergestellt werden. Und Hanf produziert einen Superfoodsamen!


Hanf – eine der nährstoffreichsten Pflanzen der Welt

Führende Wissenschaftler und Ärzte erachten Hanf als eine der nährstoffreichsten Pflanzen der Welt. Die Widerstandsfähigkeit und Nährstoffdichte von Hanfsamen könnte einen bedeutsamen Teil dazu beitragen, den Proteinbedarf aller Menschen zu decken und das Problem von Hungersnöten auf der Welt zu lösen.

Hanfsamen enthalten alle essentiellen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren, die wichtig für ein perfekt funktionierendes System sind. Keine einzige andere Pflanzenquelle enthält alle acht essentiellen Aminosäuren in derart leicht verdaulicher Form, oder enthält essentielle Fettsäuren in einem so perfekten Verhältnis um den menschlichen Nährstoffbedarf zu decken.

Vollgepackt mit 33 bis 37% vollverdaulichem Eiweiß, sind rohe Hanfsamen mit all ihrer ursprünglichen Lebenskraft, Energie und intakten Enzymen eine von Mutter Naturs besten Quellen für vollwertiges Protein. Nur Algenarten wie Spirulina, die blau-grüne AFA-Alge und marines Phytoplanktion übertreffen Hanf in diesem Punkt.


Die wichtigsten Inhaltsstoffe und deren Wirkung

SF_Hanf3ProteineProteine sind nicht nur wichtig für den Aufbau von Muskeln und physischer Stärke; sie sind auch wichtig für Ausdauer, gesunde Blutzuckerwerte, neurologische Gesundheit, schnelle Heilung, starke Knochen und beinahe alle anderen Aspekte eines gesunden Körpers. Hanfsamen sind im Gegensatz zu tierischem Eiweiß eine rohe, reine Quelle von vollwertigem Protein. Sie müssen nicht gekocht werden, um Bakterien abzutöten, somit bleiben all ihre Vital-Komponenten intakt. Hanfsamen-Proteine sind leicht verdaulich und können viel einfacher von unserem Körper aufgenommen werden als tierisches Eiweiß. Hanf-Proteine sind hypoallergen und eine gute Alternative zu konventionellen Proteinlieferanten wie Molke und Soja, die Allergien auslösen können.

EdestinHanfsamen sind mit einem Anteil von mehr als 65% im Proteinkomplex der weltbeste Lieferant für Edestin, einem pflanzlichen Globulin. Edestin ist essentiell wichtig für die Bildung von Antikörpern und Aufrechterhaltung des Immunsystems.

Essentielle FettsäurenEssentielle Fettsäuren sind deswegen essentiell, weil unser Körper sie nicht selbst bilden kann bzw. nicht aus anderen Fetten oder Ölen in unserer Ernährung beziehen kann. Essentiellen Fettsäuren werden heute als ein wichtiger Aspekt ganzheitlicher, lebenslanger Gesundheit betrachtet. Hanf ist eine der sehr wenigen Pflanzen, die bemerkenswerte Mengen der folgenden essentiellen Fettsäuren enthält: Omega-6 und Omega-3. Im Ölanteil des gesamten Hanfsamens sind üblicherweise über 80% dieser essentiellen, ungesättigten Fettsäuren enthalten, mit einem idealen Verhältnis zwischen Omega-6 und 3 von etwa 3:1 oder 4:1.

GammalinolensäureHanfsamen enthalten die seltene, stark entzündungshemmende essentielle Fettsäure Gammalinolensäure, die ansonsten nur in Muttermilch, Borretsch und Algenarten vorkommt. Gammalinolensäure ist wichtig für ein gesundes Immunsystem und ist auch bekannt für ihre ausgleichende Wirkung auf den Hormonhaushalt. Gammalinolensäure hat einen positiven Effekt auf das prämenstruelle Syndrom und Stimmungsschwankungen.

MineralienHanfsamen sind eine ausgezeichnete Quelle für Mineralien und Spurenelemente: Phosphor, Kalium, Magnesium, Sulfur, Calzium, Eisen, Mangan, Zink, Sodium, Silizium, Kupfer, Platin, Bor, Nickel, Germanium, Zinn, Jod, Chrom, Silber und Lithium.


Hanf … die Nahrung der Zukunft!

  • SF_Hanf2Hanfsamen sind eine perfekt ausgewogene Quelle von Proteinen und essentiellen Fettsäuren, die vom Körper besser aufgenommen werden können als tierischen Eiweiß.
  • Hanfsamen stärken und erhalten das Immunsystem durch Edestin und essentielle Fettsäuren.
  • Hanfsamen enthalten große Mengen von Vitamin E und Lecithin.
  • Hanf ist hypoallergen, glutenfrei und kann auch von Menschen mit Soja-Unverträglichkeit genossen werden.
  • Hanfsamen reduzieren die Gefahr von Herzkrankheiten und Schlaganfall.
  • Hanf harmonisiert den Hormonhaushalt und hilft bei Stimmungsschwankungen und PMS.
  • Hanfsamen enthalten ein breites Spektrum an Mineralien und Spurenelementen.

 

Anwendungstipps

HF_Lebensmittel-8Von Hanfsamen kann man gar nicht genug bekommen! Tagesdosen können von 15g (Kleinkinder von 2-9 Jahren) über 50g (Erwachsene) bis zu Superathleten-Dosen von bis zu 140g reichen. Je mehr Hanfsamen man in seinen Ernährungsplan intergriert, desto mehr profitiert die Gesundheit davon.

Hanfsamen können mit oder oder Schale gegessen werden. Um die Schale leichter verdaulich zu machen, kann man die Hanfsamen vor dem Verzehr leicht anrösten – muss sich dann aber damit abfinden, dass die Proteine dann größtenteils dahin sind. (Eiweiß gerinnt ab Temperaturen von mehr als 62°C) Sie können solo als Snack geknabbert oder Nuss-Trockenfruchtmischungen beigefügt werden. Sie machen sich wunderbar als Salat-Topping und können in Salatdressings, Shakes, Smoothies, Yoghurt, Müsli und viele andere Speisen gemischt werden.

Das kaltgepresste Öl aus den Hanfsamen kann für Aufstriche und Salatdressings verwendet oder einfach pur mit Brot genossen werden. Hanföl sollte nicht erhitzt werden. Hanfmehl aus Hanfsamen hat den höchsten Fasergehalt (Ballaststoffe!) aller Mehlsorten aus Samen und kann beim Backen bis zu 1/3 der Mehlmenge im Rezept ausmachen.

Es gibt mittlerweile hunderte Lebensmittel, die mit und aus Hanf gemacht sind. Hanf Schokolade, Müsli, Aufstriche, Pestos, Gebäck, Mehlspeisen, Getränke, Bier usw. lassen fast keine Wünsche offen.
Achte beim Einkauf auf biologische Hanfprodukte aus regionaler Herkunft – denn Hanf ist eines der wenigen Superfoods, die auch in unseren Breiten wachsen!


Hanf-Lebensmittel bei Dancing Shiva:

  • Hanfsamen ungeschält, Bio-Rohkostqualität, Österreich – 500g € 4,90
  • Hanfsamen geschält, Bio-Rohkostqualität, Österreich – 200g € 6,90
  • Hanfmehl, Bio-Rohkostqualität, Österreich – 500g € 4,50
  • Hanföl, bio kaltgepresst, Österreich – 250ml € 8,90 | 500ml € 14,90
  • Hanf Proteinpulver, Bio-Rohkostqualität, Rumänien – 250g € 8,95
  • Superfood-Pralinen – mit Kakao, Maca, Hanfsamen uvm., hausgemacht, bio, vollwertig – ab € 3,90

BESTELLINFO

 

Informationen zusammengestellt aus: „Superfoods“ von David Wolfe – North Atlantic Books – ISBN 978-1-55643-776-2

Rechtlicher Hinweis: Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.

 

Entdecke mehr zum Thema:

> Der Laden
> Das Restaurant
> Was sind Superfoods?