SF_Kokos1

Die Kokosnusspalme ist eine prähistorische Pflanze, die bis zu 30m hoch werden kann, gigantische gefiederte Blätter trägt und angeblich ursprünglich von den Phillipinen stammt. Heute findet man Kokosnüsse in fast allen tropischen Gebieten.
Im Sanskrit trägt die Kokosnuss den Namen kalpa vriksha, was soviel wie „Der Baum der alles bietet was man zum Leben braucht“ bedeutet.
Kokosnüsse sind eines der größten Geschenke auf diesem Planeten. Egal wo du bist, was du getan hast und wie sehr du deinen Körper vernachlässigt hast – das Fleisch junger Kokosnüsse, Kokosnusswasser und Kokosnussöl können dein Leben retten.


Paradiesischer Lebensretter

Das Wasser junger Kokosnüsse ist eine der besten Elektrolytquellen der Natur und fast identisch mit dem menschlichen Blutplasma, was es zu einem Universal-Blutspender macht. Während der pazifischen Kämpfe im 2. Weltkrieg wurde Kokosnusswasser – direkt aus der Kokosnuss – verwendet um verwundeten Soldaten Notfalls-Plasma-Transfusionen zu geben. Das menschliche Blut besteht zu 55% aus Plasma. Die restlichen 45% unseres Blutes bestehen aus Hämoglobin – was in seiner Essenz transformiertes Pflanzenblut (Chlorophyll) ist. Wenn wir ein Getränk aus 55% Kokoswasser und 45% Saft aus frischen grünen Blätter (zB. Weizengrassaft) trinken, geben wir unserem Körper damit eine Instant-Bluttransfusion.

Junge, grüne Kokosnüsse enthalten ein weiches „Löffel-Fleisch“, das fast ausschließlich aus einem reinen gesättigten Fett mit der bemerkenswerten Fähigkeit besteht, altersbedingte oxidative Gewebeschäden zu reparieren, die Funktionen des Nervensystems zu verbessern, die Milchproduktion anzuregen und die männlichen Sexualflüssigkeiten zu erneuern.

Die braunen, haarigen Kokosnüsse die die meisten Menschen kennen sind ausgereifte Nüsse. Das fasrige Fleisch reifer Kokosnüsse ist weniger schmackhaft und nicht so leicht verdaulich wie jenes von jungen Kokosnüssen – trotzdem ist in den Fasern eines der heilsamsten Fette die wir kennen enthalten.

Kokosnussöl wurde seit Anbeginn der Geschichte als Lebensmittel und Medizin genutzt. In der Ayurveda und dem Medizinsystem von Polynesien werden die therapeutischen und kosmetischen Eigenschaften der Kokosnuss seit langem verfochten. Dem Gewicht nach enthält Kokosnussöl weniger Kalorien als jedes andere Fett. Anders als die kalorienreichen und langkettigen gesättigten Fette in Fleisch und Milchprodukten, besteht Kokosnussöl aus rohen gesättigten Fetten mit überwiegend mittelkettigen Fettsäuren die der Körper effizient verwerten und schnell in Energie umwandeln kann.


Die wichtigsten Eigenschaften der Kokosnuss

Mittelkettige FettsäurenDie mittelkettigen Fettsäuren in Kokosnussöl besitzen antivirale, antimikrobielle und antifungizide Eigenschaften. Sie zerreißen die Lipidmembranen von Viren, Bakterien, Hefepilzen und anderen Pilzarten. Menschen, die an Candida und anderen Pilzerkrankungen leiden, können von Kokosnussöl profitieren. Manche Formen von Psiroasis sind eigentlich Entzündungen, die von Pilzen in Kombination mit kalziumbildenden Organismen ausgelöst werden. Diese Entzündungen können durch den äußerlichen Auftrag von Kokosnussöl verbessert werden.

Mittelkettige Fettsäuren erfordern weniger Energie und Enzyme bei der Verdauung. Viele Menschen, die an träger Verdauung leiden, insbesondere bei Problemen mit Leber oder Gallenblase, können von dem Konsum von Kokosnussöl anstelle anderer Öle profitieren.

Cholesterin & PregnenolonDie meisten Informationen die über gesättigte Fette und Cholesterin in den Medien kursieren, sind falsch. Kokosnussöl enthält praktisch gar kein Cholesterin und hilft sogar, den Cholesterinspiegel im Körper zu normalisieren. In diesem Zusammenhang schlägt es auch Olivenöl.

Die harmonisierende Wirkung von Kokosnussöl auf unseren Cholesterinspiegel hängt mit seiner Fähigkeit, die Schilddrüsen zu stimulieren zusammen. Wenn ausreichend Schilddrüsenhormone vorhanden sind, wird Cholesterin durch enzymatische Prozesse in wichtige Anti-Aging Steroide, Progesteron, DHEA und Pregnenolon umgewandelt. Diese Substanzen sind wichtig für die Vermeidung von Herzkrankheiten, Senilität, Fettleibigkeit, Krebs und anderen Krankheiten, die mit Alterung und Degeneration zusammenhängen. Pregnenolon ist auch eine Vorstufe vieler Hormone einschließlich Progesteron. Pregnenolon verbessert die Blutzirkulation in der Haut, strafft die Haut, erneuert hängende Haut und reduziert Tränensäcke, kontert Schlappheit, verbessert das Erinnerungsvermögen, schützt die Nerven vor Stress und hat angstreduzierende Eigenschaften.

Der regelmäßige Konsum von Kokosnussprodukten kann die Schilddrüsenfunktion wiederherzustellen und den Stoffwechsel anregen, was dabei hilft, überschüssiges Gewicht leichter loszuwerden.

Kokosnussöl in der HautpflegeKokosnussöl ist ein großartiges Körperöl. Seine mittelkettigen Fettsäuren helfen ganz natürlich, ungesunde, toxische Bakterien von der Haut fernzuhalten und gewährleisten gleichzeitig ein ideales Hautmilieu für freundliche Organismen. Das führt zu schöner, gesunder, weicher und jugendlicher Haut. Kokosnussöl kann auf beinahe alle Hautareale aufgetragen werden, mit Ausnahme der feinporigen Haut von Gesicht und Kopfhaut. Kokosnussöl kehrt den Prozess der Gewebsschädigung um indem es klebrige, erhitzte Öle aus dem Gewebe entfernt und fettlösliche Vitamine, Mineralien und besondere Supernährstoffe (insbesondere Pregnenolon) direkt in das beschädigte Gewebe schleust.

Kokosnussöl wird seit tausenden von Jahren als Hautpflege genutzt. Es ist ideal für trockene, raue und faltige Haut. Da es hauptsächlich aus mittelkettigen Fettsäuren besteht, wird es schnell von der Haut absorbiert. Es verhindert Dehnungsstreifen und verringert bestehende. Es ist ein exzellenter Lippenbalsam. Seine antiseptischen Elemente halten die Haut jung, gesund und weitgehend frei von Infektionen.


Anwendung von Kokosnussprodukten

SF_Kokos2Kokosnusswasser ist eine schmackhafte und perfekte Basis für jeden denkbaren Smoothie oder Shake. Versuche Kokosnusswasser zusammen mit Superfood-Proteinen aus Spirulina, AFA Algen, Chlorella oder Hanfsamen – Du wirst feststellen, dass es Dir die kontinuierliche, langanhaltende Energie liefert, nach der Du suchst.

Kokosnussöl kann einfach so gegessen oder in Salatdressings, Smoothies und allen anderen Getränken gemischt werden. Die empfohlene Tagesmenge liegt bei 1-4 Esslöffeln (Eine therapeutische Dosis liegt bei mindestens 3 Esslöffeln). Kokosnussöl ist enorm stabil und oxidiert viel langsamer als ungesättigte Öle – es ist bei richtiger Lagerung (kühl, dunkel und trocken) bis zu 2 Jahre haltbar. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Kokosnussöl die Fähigkeit des Körpers, antioxidative Omega-3 Fettsäuren zu nutzen, verdoppelt. Aus diesem Grund wird die Einnahme von Omega-3 enthaltenden Ölen (Leinöl, Hanföl usw.) zusammen mit Kokosnussöl empfohlen.

Eine der wertvollsten Informationen über Kokosnussöl ist, zum Kochen, Braten, Backen und Frittieren idealerweise nur Kokosnussöl zu verwenden. Kokosnussöl ist das hitzestabilste aller bekannten Öle und Butterarten (bis 77°C). Anders als ungesättigte Öle (Rapsöl, Maiskeimöl, Olivenöl, usw.), bildet Kokosnussöl beim Erhitzen keine polymerisierten Öle oder gefährliche Transfettsäuren da es ein vollständig gesättigtes Öl ist.

Kokosnussprodukte bei Dancing Shiva

  • Kokosnussöl von Dr. Goerg, extra vergine Bio-Rohkostqualität, Phillippinen – 200ml € 7,29 | 500ml € 15,49 | 1000ml € 25,90
  • Kokosmus von Dr. Goerg, extra vergine Bio-Rohkostqualität, Phillippinen – 200ml € 7,29 | 500ml € 15,49 | 1000ml € 25,90
  • Kokosraspel Macaroon von Dr. Goerg, Bio-Rohkostqualität, Phillippinen – 300g € 5,49
  • Kokosmehl von Dr. Goerg, Bio-Rohkostqualität, Phillippinen – 600g € 9,49
  • Kokosstreifen, Bio-Rohkostqualität – 250g € 7,90
  • Kokosblütenzucker von Govinda, Bio-Rohkostqualität, Phillippinen – 400g € 9,99
  • Kokoswasser von Dr. Goerg, Bio, ohne Konservierungsstoffe – 330ml € 2,79

BESTELLINFO

SF_Kokos4

Informationen zusammengestellt aus: „Superfoods“ von David Wolfe – North Atlantic Books – ISBN 978-1-55643-776-2

Rechtlicher Hinweis: Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.

 

Entdecke mehr zum Thema:

> Der Laden
> Das Restaurant
> Was sind Superfoods?