SF_Spirulina2Spirulina ist eine mikroskopische, in Süßwasser und alkalischem Milieu lebende Alge, die seit Anbeginn allen Lebens auf diesem Planeten vorkommt. 
Spirulina hat als eine der ursprünglichsten Lebens­formen von Anbeginn der Zeit an dazu beigetragen, die Nahrungskette zu erhalten und aufzubauen. Es ist bekannt, dass urzeitliche Algen- und Plank­ton-Lebensformen in den Seen und Ozeanen der Erde die grundlegenden Nährstoffe für alles Leben auf der Welt liefern. Sie sind die Basis und der An­fang der Nahrungskette. Durch die Photosynthese wandeln Algen und Plankton Sonnenlicht in Pro­teine, Fettsäuren, Kohlehydrate und nahezu alle le­benswichtigen Nährstoffe um.

Spirulina ist eine zähe Überlebenskünstlerin. Manche Spirulina-Arten überleben im Ruhezustand sogar wenn das Wasser um sie herum verdunstet. Sie können auf Felsen bei derart hohen Temperaturen wie 70°C trocknen. Auf­grund dieser Hitzebeständigkeit kann Spirulina ihre Nährstoffe auch bei hohen Temperaturen während Trans­portwegen und Verarbeitung bewahren.

Spirulina-Algen enthalten ein erstaunliches Aufgebot von Nährstoffen: Chlorophyll, Proteine, Vitamine, Mi­neralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren, Nukleinsäuren (RNA und DNA), Polysaccharide und ein gewaltiges Spektrum von Antioxidantien. Spirulina ist so nährstoffreich, dass manche sagen, man könnte eine ganze Weile nur von Spirulina leben.


Die wichtigsten Inhaltsstoffe und deren Wirkung


SF_Spirulina3Proteine
Spirulina enthält die höchste Konzentration von Eiweiß aller bekannten Lebensmittel – zwischen 65 und 71 Prozent, je nach Art. Proteine sind nicht nur wichtig für den Aufbau von Muskeln und physischer Stärke; sie sind auch wichtig für Ausdauer, gesunde Blutzuckerwerte, ausgewogener Hirnchemie, neurologische Gesund­heit, schnelle Heilung, starke Knochen und beinahe alle anderen Aspekte eines gesunden Körpers.

Die Problematik, der wir gegenüberstehen, indem wir unseren Eiweißbedarf aus „eiweißreichen“ tierischen Quel­len beziehen, beinhaltet grauenvolle Schlachthäuser, umweltzerstörerische Farbrikwirtschaft, Chemikalien, Pes­tizide, Hormone, Antibiotika, Genmanipulation und vieles mehr. All diese tierischen Nahrungsmittel müssen danach zu Tode gekocht werden, um E. coli, Salmonellen und andere Krankheitserreger, durch die diese Produkte oftmals kontaminiert sind, abzutöten. Spirulina ist im Gegensatz zu tierischer Nahrung eine reine, rohe Quelle an vollwertigem Eiweiß. Sie wird nie gekocht und muss auch nicht gekocht werden. Der Spirulina-Organismus bildet Eiweiß aus Sonnenlicht effizienter als irgendein anderes Lebewesen. Von tierischem Eiweiß auf Spirulina-Eiweiß zu wechseln ist einer der besten und effizientesten Wege, natürliche Ressourcen und die Umwelt zu erhalten.

Spirulina liefert 500x mehr Proteine per Hektar als Fleisch. Spirulina laugt den Boden nicht aus, sondern kann den Boden als Dünger sogar verbessern („Vegandünger“). Spirulina verbraucht nur 2 Prozent der benötigten Wassermenge für Fleisch. Für 10 Gramm Spirulina-Pulver werden etwa 23 Liter Wasser benötigt. Die selbe Menge Kuhmilch benötigt etwa 246 Liter Wasser, ein Ei benötigt 36 Liter Wasser und für 10 (!) Gramm Fleisch werden schockierende 340 Liter Wasser verbraucht.

Eisen, Chlorophyll und PycocyaninSpirulina ist ein Blutbildner und kann Anämie lindern, die Blut­qualität verbessern und Hämoglobin und rote Blutkörperchen vermehren. Spirulina enthält gleich viel Ei­sen wie Fleisch, hohe Dosen von Chlorophyll (ebenfalls ein Blutbildner), und ist reich an einem brillant-blauen Polypeptid namens Pycocyanin. Dieses blaue Pigment regt die Produktion von Stammzellen im Knochenmark an. Stammzellen sind die rudimentären, anfänglichen Zellen, die sich gleichermaßen zu roten und weißen Blut­körperchen entwickeln können. Chinesische Wissenschaftler dokumentierten, dass Pycocyanin die Blutbildung anregt.

AntioxidantienIn der frühzeitlichen Geschichte der Erde mussten die Antioxidantien in Spirulina-Algen diese vor ultravioletter Strahlung beschützen, als die Atmosphäre viel dünner war als heute und die Pflanzen überwiegend blau statt grün waren.
Im Laufe der Zeit wird unsere DNA durch freie Radikale beschädigt, was durch Nebenprodukte des normalen Stoffwechsels und der Belastung durch Toxine und Strahlung bedingt wird. Obwohl unser Körper von Natur aus dazu ausgerüstet ist, diese Schäden kontinuierlich zu reparieren, kann er von zu vielen freien Radikalen überwäl­tigt werden, insbesondere während wir altern. Dies resultiert im vorzeitigen Tod gesunder Zellen, was zu einer Vielzahl degenerativer Leiden und zur beschleunigten Bildung von mutierten Zellen und Krebs führt – es sei denn, Antioxidantien halten diesem Angriff stand.
Spirulina enthält die folgenden Antioxidantien: Beta-Carotin (verlängert die Lebensdauer und stärkt das Immun­system), Chlorophyll (ein Blutbildner und Entgifter par excellence), Zeaxanthin (das wichtigste Antioxidant zur Verbesserung der Sehkraft), Superoxiddismutase (eines der wichtigsten gesundheitsfördernden Stoffwechselen­zyme und Antioxidantien) und Pycocyanin (ein außergewöhnliches blaues Pigment, dass die Produktion von Stammzellen anregt).


Spirulina … die grüne Alternative zu tierischem Eiweiß!

  • Spirulina hat den höchsten Proteingehalt aller bekannten Lebensmittel (65 – 71%)
  • Spirulina ist ein Immunsystem-Booster und regt die Produktion von Stammzellen und Antikörpern an.
  • Spirulina enthält gleich viel Eisen wie Fleisch, dazu Chlorophyll und Pycocyanin, was die Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin anregt. Spirulina ist ein Blutbildner, kann Blutarmut lindern und die Blutqualität verbessern.
  • Spirulina enthält viele Antioxidantien, die vor freien Radikalen und Strahlenschänden schützen.


Anwendungstipps


SF_Chlorella3Spirulina ist meistens als tiefgrünes, leicht bläuliches Trockenalgenpulver, aber auch in Form von Kapseln und Presslingen erhältlich. Spirulina schmeckt ein we­nig wie eine Mischung aus Blattgrün und Fisch, mit ei­nem leichten „eiigen“ Sulfur-Nachgeschmack. Achte bei deinem Einkauf möglichst auf biologische Herkunft.

Spirulina hat eine kühlend-nassen Charakter. Das heißt, dass Spirulina ein gute Wahl für Menschen mit einem heiß-trockenen Stoffwechsel ist, da sie dazu neigt, die Tendenz, zu heiß oder ausgetrocknet zu sein, ausbalan­ciert. Spirulinas kühlend-nasse Signatur macht sie auch zu einem idealen Nahrungsmittel in heiß-trockenen Gegenden. Das ist einer der Gründe, warum die Einwohner der prekolumbianischen Mexico City Spirulina als primäre Eiweißquelle benutzten. Sie ist perfekt für das Klima dort. Spirulina kann Superfood-Smoothies, frischen Säften, rohen Kakaozubereitungen, hausgemachten Salat­dressings beigegeben und sogar einfach so über Salate gestreut werden. Eine normale Tagesdosis für Erwachsene liegt bei 6-10g täglich, Kinder unter 10 Jahren sollten mit 3-5g auskommen und theraupeutische/athletische Do­sen reichen von 11-30g täglich.


Spirulina bei Dancing Shiva

  • Bio Spirulina Pulver, Premium Rohkostqualität aus kontrolliert biologischem Anbau, vegan, ohne Zusätze, rückstandskontrolliert. Herkunft: China
    100g im Glas € 9,90 | 100g im Nachfüllbeutel € 7,90 | 250g im Nachfüllbeutel € 18,90
  • Bio Spirulina Presslinge 500mg, Premium Rohkostqualität aus kontrolliert biologischem Anbau, vegan, ohne Zusätze, rückstandskontrolliert.
    Herkunft: China
    100g im Glas € 11,90 | 100g im Nachfüllbeutel € 9,90 | 250g im Nachfüllbeutel € 21,90
  • Hawaiianisches Spirulina Pulver, Premium Rohkostqualität, vegan, ohne Zusätze, rückstandskontrolliert.
    Abgefüllt im Violett-Lichtschutzglas. Herkunft: Hawaii – 220g € 33,90
  • Hawaiianische Spirulina Presslinge 500mg, Premium Rohkostqualität, vegan, ohne Zusätze, rückstandskontrolliert.
    Abgefüllt im Violett-Lichtschutzglas. Herkunft: Hawaii – 180 Stk. € 19,90 | 500 Stk. € 45,90

BESTELLINFO

 

Informationen zusammengestellt aus: „Superfoods“ von David Wolfe – North Atlantic Books – ISBN 978-1-55643-776-2

Rechtlicher Hinweis: Die Angaben auf dieser Seite stellen keine Heilaussagen dar. Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen. Sie dienen lediglich der Ernährung und Hautpflege. Sie stellen in keiner Weise einen Ersatz für ärztliche Behandlung dar. Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen erfordert die Behandlung durch Ärzte und Heilpraktiker.

 

Entdecke mehr zum Thema:

> Der Laden
> Das Restaurant
> Was sind Superfoods?

Merken