Zitronenmelisse – ein wahres Kraftpaket gegen Viren, Bakterien und Parasiten

Die Zitronenmelisse, kurz Melisse genannt, ein zartes, mild schmeckendes, unscheinbares und völlig unterbewertetes Heilkraut ist ein wahres Kraftpaket gegen Parasiten, Viren und Bakterien. Sie bekämpft insbesondere Epstein-Barr-Viren, Zoster Viren und andere Viren der Herpes-Familie wie zum Beispiel HHV-6. Ganz Erstaunliches leistet sie bei Mandelentzündung, einer durch Streptokokken verursachten Infektion.  Darüber hinaus entgiftet die Melisse die Leber, Milz und Nieren. Die Anfälligkeit der Harnblase für Entzündungen wird so reduziert.

Sie ist ein hervorragendes Nervenberuhigungsmittel, und das gilt insbesonders für die Nerven des Verdauungstraktes. Viele Menschen haben das, was man eine empfindliche Verdauung nennt. Meist geht es hier einfach um Nervenenden in den Verdauungsorganen, die überempfindlich geworden sind. Nerven sind an vielen Verdauungsbeschwerden beteiligt, die uns heutzutage zu schaffen machen. Oft handelt es sich um Entzündungszustände der Nerven, die für Zwerchfell, Magen und Darm zuständig sind und für Empfindlichkeiten und Unverträglichkeiten sorgen.

Die Melisse ist gerade in der heutigen Zeit ein wahres Geschenk des Himmels. Ein weiterer Beweis, dass Mutter Natur für alles vorgesorgt hat. Überflutet von einem Übermaß an Reizen, Elektrosmog, Mikrowellen, Strahlungen, Lärm, Stress und Umweltverschmutzung  wird es immer schwerer sich abzugrenzen, seine Mitte zu schützen, seinem eigenen Rhythmus zu folgen. Das Tempo unseres Lebens hat zugenommen  und unsere Seele kann kaum mit der Beschleunigung mithalten. Zeitdruck und Überreizung haben eine erschreckende Vielfalt von Erkrankungen wie Stress-Symptome, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Depression, Herzerkrankungen uvm. entstehen lassen. Da kommt die Melisse und ihr wertvolles ätherisches Öl wie gerufen. Beides hilft uns zu Gelassenheit und innerer Ruhe wieder zurück zu finden.

Die THC-freien Hanfblüten sind ebenso voller angstlösender, beruhigender und entzündungshemmender Wirkstoffe und enthalten das Cannabinoid CBD. In Kombination mit anderen Heilkräutern wirken die Hanfblüten wie ein Katalysator und verstärken deren Wirkung.

Thymian zählt zu den stärksten antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Pflanzen und unterstützt die Wirkung der Zitronenmelisse auf vielfache Weise. Er steht uns zur Seite beim Kampf gegen Grippeviren, Noroviren und der großen Schar an Herpesviren, die letztlich für Autoimmunerkrankungen und Borreliose verantwortlich sind. Durch die Fähigkeit seiner Inhaltsstoffe, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden, wird der Thymian zur Geheimwaffe gegen Viren, die sich am Gehirn oder Rückenmark zu schaffen machen und dadurch neurologische Beschwerden auslösen.

Auszüge aus den Büchern „Medical Food“ und „Heile Deine Schilddrüse“ von Anthony William aka Medical Medium und „Himmlische Düfte“ von Susanne Fischer-Rizzi

Melissentee mit Hanfblüten, Thymian und Zitrone
Zutaten für 2-4 Tassen

Eine wohltuende Mischung dieser zarten doch kraftvollen Heilpflanzen mit einem milden, zitronig, frischen Geschmack. Für eine besondere Note und außergewöhnliche Wirkung gib 2-3 Tropfen der ätherischen Öle von Thymian und Zitrone dazu. Du kannst den Tee auch kalt oder gekühlt als Eistee genießen. 

2 EL  Zitronenmelisse, getrocknet
1  EL  Hanfblüten, getrocknet
1  TL  Thymian, getrocknet
1  TL  geriebene Zitronenschale
1  TL  Zitronensaft, frisch gepresst

Optional:

1  Tropfen  ätherisches Melisseöl von Young Living *1
1  Tropfen  ätherisches Thymianöl von Young Living *2
1  Tropfen  ätherisches Zitronenöl von Young Living *3

Zubereitung:

  1. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen.
  2. Zitronenmelisse, Hanfblüten,Thymian und Zitronenschale dazugegen und vom Herd nehmen.
  3. Fünf Minuten ziehen lassen.
  4. Zitronensaft und ätherische Öle vor dem Servieren hinzufügen.

*1 Melissenöl gilt als wirkungsvolles Heilmittel bei Depressionen, Erregungszuständen, Schlafstörungen, Alpträumen, Schock, zu schnellem Herzschlag und zu schneller Atemfrequenz. Es hilft, Spannungen und Blockaden zu beseitigen und den eigenen Rhythmus zu finden. Sein frischer und zugleich warmer Duft erfreut das Herz, nicht umsonst wurde die Melisse in früheren Zeiten „Herzfreude“ genannt.
„Melisse macht das Herz froh und weckt die Lebensgeister“ schreibt bereits Avicenna (980-1037).

Die frische dieses Öls erinnert an Zitronenduft. Die Frische der Melisse ist jedoch eingebetet in einer Hülle aus Wärme mit intensiver Strahlkraft. Hildegard von Bingen schreibt: „Die Melisse hat die Kraft von 15 Kräutern, muntert auf und stärkt das Herz“

Ein Tropfen der unverdünnten oder leicht verdünnten Essenz auf Herpesbläschen an der Lippe im Anfangsstadium aufgetragen, lässt jene sich gar nicht erst entwickeln. Die ausgleichende Wirkung des Melissenöls zeigt sich auch in weiteren Anwendungsbereichen. Es hilft bei Schilddrüsenstörungen, Kreislauflabilität, nervösen Herzbeschwerden, Wetterfühligkeit, nervösen Kopfschmerzen.

Obwohl die Melissenpflanze sehr häufig vorkommt, verwundert es andererseits, dass das ätherische Öl der Melisse dennoch rar und teuer ist. Dies lässt sich aus Tatsache begreifen, dass für 1 Liter ätherisches Öl eine sehr große Menge (4000-5000kg) Pflanzenmaterial benötigt wird. So wird auch verständlich warum das ätherische Melissenöl eine tausendfach stärkere Wirkung hat als das getrocknete Kraut.
Enthalten in den Ölmischungen von Young Living:
Awaken, Brain Power, Forgiveness, Hope, Humility, Live with Passion, Peace and Calm, White Angelica

*2 Thymianöl ist bekannt für seine stark antibakterielle, anitvirale und antimykotische Wirkung. Weiters wirkt es durchblutungsfördernd, krampflösend und immunsystemstärkend.
Es wird bei Grippe, Husten und Erkältung, zur Stärkung des Immunsystems und bei Beschwerden des Verdauungstraktes eingesetzt.

Sein Duft wirkt vitalisierend, nervenstärkend, konzentrationsfördernd. Deshalb wird das Öl zusammen mit Melissenöl  zur Behandlung von nervöser Erschöpfung und Nervosität eingesetzt. In einem Raumspray kann das Thymianöl die Raumluft zuverlässig desinfizieren.

Um 1 Liter ätherisches Thymianöl herzustellen, werden 50kg getrocknetes Blattmaterial benötigt! Klar, dass das ätherische Öl eine wesentlich stärkere Wirkungskraft hat, als die getrocknete Pflanze. Ätherische Öle sind eine ausgezeichnete, verstärkende Ergänzung zur Phytotherapie.

*3 Zitronenöl vermittelt Frische und Klarheit. Es duftet fruchtig, süß und lieblich zugleich. Im Diffusor oder als Raumspray angewendet, verbessert es das Raumklima merklich. Der Kopf wird klar und Müdigkeit verschwindet. Seine antivirale, antibakterielle und antiinfektiöse Kraft kommt besonders im Klassenzimmer, Kindergarten, Krankenzimmer, Großraumbüro usw. zur Entfaltung. Innerlich eingenommen kommt noch eine weitere Wirkung des Zitornenöls zur Geltung, nämlich seine Fähigkeit Plastikrückstände und Rückstände aus Petrochemikalien (aus Kosmetika, Plastikverpackungen usw.) aufzulösen und aus dem Fettgewebe auszuschwemmen.

Versuche einmal einen Tropfen Zitronenöl zu Deinem morgendlichen Zitronenwasser dazuzugeben und beobachte was passiert.

Ich wünsche Dir genußvolle, ruhige und entspannte Momente beim Genießen diese wahren Wundertees. Lass die beruhigenden und herzöffnenden Eigenschaften der Kräuter auf Dich wirken und vergiss nicht ein “DANKE von Herzen” an Mutter Erde zu senden. 

LOVETHELIFE LIVETHELOVE 

Deine Riki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.